Puccinia absinthii

Puccinia absinthii (R. Hedw.) DC.

(Synonyme: Uredo absinthii R. Hedw.)

Wirt: Wermut (Artemisia absinthium L.)

Puccinia absinthii_Artemisia absinthii_JKruse (1)Habitus

Puccinia absinthii_Artemisia absinthii_JKruse (2)Befallene Blätter gelblich verfärbt, mit dunkelbraunen Pilzlagern

Puccinia absinthii_Artemisia absinthii_JKruse (2b)Uredien zimtbraun, vor allem an den bodennahen Blättern gebildet

Puccinia absinthii_Artemisia absinthii_JKruse (2c)Uredien kreisrund, zerstreut auf der Blattfläche und auch am Blattstiel angeordnet

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredosporen zimtbraun, 25-30 x 22-24 µm

OLYMPUS DIGITAL CAMERAKeimporen je von einer großen farblosen Kappe umgeben

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporenornament stachelig

Vorkommen: Juni – August

Abgebildeter Fund: Italien, Aostatal, Valle d‘ Aosta, Nus, 28.07.2013.

Wirtsspektrum: II,III: Artemisia absinthium

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Auf Wermut (Artemisia absinthium) werden die Uredien und Telien gebildet (verkürzter Entwicklungszyklus).