Anthracoidea curvulae

Anthracoidea curvulae Vánky & Kukkonen

(Synonyme: – )

Wirt: Krumm-Segge (Carex curvula All.)

Anthracoidea curvulae_Carex curvula_Jkruse (1)Habitus

Anthracoidea curvulae_Carex curvula_Jkruse (2)Brandbutten in den Blüten

Anthracoidea curvulae_Carex curvula_Jkruse (3)Brandbutten jung von einem silbernen Häutchen umgeben

Ältere Brandlager

Butten im Alter schwarz stäubend

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporen einzeln, 18 – 20 x 15 – 18 µm groß

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporenwand dunkelbraun, gleichmäßig dick

Sporulationszeitraum: Juli – September

Fundort: Österreich, Tirol, Ötztaler Alpen, 27.07.2012.

Wirtsspektrum: Carex curvula

Bemerkung: Die Art gehörte früher zu Antherospora vaillantii (Tul. & C. Tul.) R. Bauer, M. Lutz, Begerow, M. Piątek & Vánky. Piątek, Lutz & Chater (2013) haben allerdings durch molekular- und phylogenetische Untersuchungen herausgefunden, dass sich innerhalb dieser Art 5 verschiedene so genannte “kryptische Arten” befinden.

In Deutschland auf dem Wirt noch nicht nachgewiesen, in den Alpen verbreitet zu finden (eigene Beobachtung, Klenke & Scholler 2015).


Literatur

Klenke, F., Scholler, M. (2015): Pflanzenparasitische Kleinpilze. Bestimmungsbuch für Brand-, Rost-, Mehltau-, Flagellatenpilze und Wucherlingsverwandte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. – Berlin, Heidelberg: Springer Spektrum: 225.

Vánky, K. (2012): Smut fungi of the world. – St. Paul: APS-Press: 30f.