Coleosporium pulsatillae

Coleosporium pulsatillae (F. Strauss) Fuckel

(Synonyme: Uredo tremellosa var. pulsatillae F. Strauss)

Wirt: Küchenschelle (Pulsatilla regeliana (Maxim.) Krylov, cult.)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHabitus

OLYMPUS DIGITAL CAMERABefallene Blätter weisen oberseits gelbe bis rötliche Flecken auf, die später braun werden

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredien orange, stäubend, rundlich oder oval und von den Resten der Epidermis umgeben; Telien orangerot, krustig und glänzend

Mikroskopische Merkmale: siehe Pulsatilla cf. bungeana

Vorkommen: Mai – November

Abgebildeter Fund: D, Bayern, Oberfranken, Bayreuth, Universitätsstraße, Ökologisch-Botanischer Garten, 25.10.2011.

Wirtsspektrum: 0,I: Pinus, II,III: Pulsatilla

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt einen Wirtswechsel. Während auf Kiefer (Pinus) die Spermogonien und Aecien gebildet werden, wechselt der Pilz im Sommer auf Küchenschelle (Pulsatilla) um dort seine Entwicklung mit der Ausbildung von Uredien und Telien zu vollenden.