Melampsora euphorbiae-dulcis

Melampsora euphorbiae-dulcis G. H. Otth

(Synonyme: – )

Wirt: Süße Wolfsmilch (Euphorbia dulcis L.)

Melampsora euphorbiae-dulcis_Euphorbia dulcis_JKruseHabitus

Melampsora euphorbiae-dulcis_Euphorbia dulcis_JKruse (1)Uredien werden zahlreich auf der Blattunterseite gebildet

Melampsora euphorbiae-dulcis_Euphorbia dulcis_JKruse (3)Uredien orange, pulverig, rundlich

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredien oftmals gruppenweise angeordnet

Melampsora euphorbiae-dulcis_Euphorbia dulcis_JKruse (4)Telien selten gebildet; krustig und schwarzbraun auf der Blattunterseite

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredosporen 16-20 x 16-18 µm

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporenwand dicht mit Warzen besetzt

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporen kugelig oder oval

OLYMPUS DIGITAL CAMERATeliosporen subepidermal, eiförmig, Wand gleichmäßig verdickt

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporen 14-24 x 8-12 µm

Vorkommen: Mai – September

Abgebildeter Fund: D, Baden-Württemberg, Lkr. Waldshut, ö Schmitzingen, 15.07.2013.

Wirtsspektrum: 0,I,II,III: Euphorbia

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Auf Wolfsmilch (Euphorbia) werden die Spermogonien, Aecien, Uredien und Telien ausgebildet.