Microbotryum violaceum

Microbotryum violaceum (Pers.) G. Deml & Oberw. s.str.

(Synonyme: U. violacea (Pers.: Pers.) Roussel)

Wirt: Kriechendes Gipskraut (Gypsophila repens L.)

Habitus – befallene Pflanzen

Sporenmasse in den angeschwollenen Antheren der Blüten

Sporenmasse violett – dunkelbraun

Befallene Antheren

Sporen: siehe Silene nutans

Vorkommen: Juli – September

Fundort: D, Bayern, Oberbayern, NP Berchtesgaden Göllstock, Aufstieg Hohes Brett vom Carl von Stahl Haus