Milesina blechni

Milesina blechni (Syd. & P. Syd.) Arthur ex Faull

(Synonyme: Milesia blechni (Syd. & P. Syd.) Arthur ex Faull)

Wirt: Rippenfarn (Blechnum spicant (L.) Roth)

Milesina blechni_Blechnum spicant_JKruse (1)Habitus

Milesina blechni_Blechnum spicant_JKruse (4)Uredien werden auf der Unterseite von braunen oder grünlichen Flecken gebildet

Milesina blechni_Blechnum spicant_JKruse (2)Uredien blattunterseits, subepidermal, zerstreut, weißlich-gelb

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredosporen farblos, eiförmig bis ellipsoid

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporen 27-32 x 16-20 µm

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporenwand mit grobe, zerstreut angeordneten Warzen

Vorkommen: April – Juli

Abgebildeter Fund: D, Baden-Württemberg, n Menzenschwand, 21.07.2013.

Wirtsspektrum: 0,I: Abies, II,III: Blechnum spicant

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt einen Wirtswechsel. Während auf Tanne (Abies) die Spermogonien und Aecien gebildet werden, wechselt der Pilz auf Rippenfarn (Blechnum spicant), um dort die Entwicklung mit der Ausbildung von Uredien und Telien zu vollenden.