Milesina dieteliana

Milesina dieteliana (Syd. & P. Syd.) Magnus

(Synonyme: Melampsorella dieteliana Syd. & P. Syd., Milesia polypodii F.B. White)

Wirt: Gewöhnlicher Tüpfelfarn (Polypodium vulgare L.)

Milesina dieteliana_Polypodium vulgare_JKruse (1)Habitus

Milesina dieteliana_Polypodium vulgare_JKruse (1a)Befallene Farnwedel mit violetten Flecken blattoberseits

Milesina dieteliana_Polypodium vulgare_JKruse (1b)Uredien gelblich, pustelförmig, auf der Wedelunterseite

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredosporen farblos und stachelig

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporen 23-29 x 13-18 µm

Sporulationszeitraum: fast ganzjährig

Fundort: D, Schleswig-Holstein, Hüttener Berge, Brekendorfer Forst, 04.01.2014.

Wirtsspektrum: Abies (0,I), Polypodium (II,III)

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt einen Wirtswechsel. Im Frühjahr werden auf Tanne (Abies) die Spermogonien und Aezien gebildet, im Sommer wechselt der Pilz auf Tüpfelfarn (Polypodium) um dort seine Entwicklung mit der Ausbildung von Uredien und Telien zu vollenden.


Gäumann, E. (1959): Die Rostpilze Mitteleuropas mit besonderer Berücksichtigung der Schweiz. – Beiträge zur Kryptogamenflora der Schweiz 12: 31.