Milesina murariae

Milesina murariae (Magnus) Grove

(Synonyme: Milesia murariae (Magnus) Faull)

Wirt: Mauerraute (Asplenium ruta-muraria L.)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHabitus

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredien auf der Unterseite der Wedel, auch am Wedelstiel

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredien in lockeren Gruppe, auf bräunlichen Flecken

OLYMPUS DIGITAL CAMERALager rund oder länglich, von der Epidermis bedeckt, mit einem Schlitz öffnend, weiß

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUredosporen farblos, auf einem sehr kurzen Stiel entstehend

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporen eiförmig, ellipsoid oder selten auch fast kugelig

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWand entfernt stachelig

Vorkommen: April bis August

Abgebildeter Fund: D, Bayern, Oberfranken, Bayreuth, Eremitage, 25.02.2012.

Wirtsspektrum: 0,I: Abies, II,III: Asplenium ruta-muraria

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt einen Wirtswechsel. Während auf Tanne (Abies) die Spermogonien und Aecien gebildet werden, wechselt der Pilz auf Mauerraute (Asplenium ruta-muraria), um dort die Entwicklung mit der Ausbildung von Uredien und Telien zu vollenden.