Phragmidium bulbosum

Phragmidium bulbosum (F. Strauss) Schltdl.

(Synonyme: Ph. rubi (Pers.) G. Winter)

Wirt: Schlitzblättrige Brombeere (Rubus laciniatus Willd.)

Phragmidium bulbosum_Rubus laciniatus_JKruseHabitus

Phragmidium bulbosum_Rubus laciniatus_JKruse (2)Die Sporenlager werden auf der blattunterseite von gelblichen oder rötlichen, oft zusammenfließenden Flecken gebildet

Phragmidium bulbosum_Rubus laciniatus_JKruse (1)Uredien blattunterseits, orange, klein und früh stäubend

Phragmidium bulbosum_Rubus laciniatus_JKruse (3)Detail der Uredien

Mikroskopische Merkmale: siehe Rubus caesius

Vorkommen: März – November

Abgebildeter Fund: D, Baden-Württemberg, nw Waldshut-Tiengen, 17.07.2013.

Wirtsspektrum: 0,I,II,III: Rubus

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Auf Brombeere (Rubus) werden die Spermogonien, Aecien (Caeoma), Uredien und Telien gebildet.