Phragmidium fragariae

Phragmidium fragariae (DC.) Rabenh.

(Synonyme: Ph. fragariastri (DC.) J. Schröt., Puccinia fragariae DC.)

Wirt: Weißes Fingerkraut (Potentilla alba L.)

Phragmidium fragariae_Potentilla alba_JKruseHabitus

Phragmidium fragariae_Potentilla alba_JKruse (1)Uredien werden auf der Blattunterseite zerstreut gebildet

Phragmidium fragariae_Potentilla alba_JKruse (2)Uredien rundlich, früh nackt

Phragmidium fragariae_Potentilla alba_JKruse (3)Auch am Stängel gebildet und dort Verkrümmungen verursachend

Mikroskopische Merkmale: siehe Potentilla sterilis

Vorkommen: Mai – Juli

Abgebildeter Fund: D, Bayern, Oberbayern, Lkrs. Weilheim, N Pähl, 13.05.2013.

Wirtsspektrum: 0,I,II,III: Fragaria, Potentilla

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Auf Fingerkraut (Potentilla)  und Erdbeere (Fragaria), auf letzterem nur sehr selten, werden die Spermogonien, Aecien (Caeoma), Uredien und Telien gebildet.