Puccinia crepidis-blattarioidis

Puccinia crepidis-blattarioidis Hasler

(Synonyme: – )

Wirt: Schabenkraut-Pippau (Crepis pyrenaica (L.) Greuter)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHabitus

OLYMPUS DIGITAL CAMERATelien meist blattunterseits, seltener auch blattoberseits

OLYMPUS DIGITAL CAMERATelien sehr klein, schwarzbraun, lange von der Epidermis bedeckt

OLYMPUS DIGITAL CAMERATeliosporen zweizellig, ellipsoid bis eiförmig

OLYMPUS DIGITAL CAMERASporen meist beidendig abgerundet, ohne oder mit schwacher Papille

OLYMPUS DIGITAL CAMERATeliosporen 25-30 x 19-22 µm

Sporulationszeitraum: Juli-August

Fundort: z.B. D, Bayern, Oberbayern, Ldkr. Berchtesgadener Land, Schönau am Königssee, 15.07.2011.

Wirtsspektrum: 0,I,II,III: Crepis pyrenaica (aber auch anderen Crepis-Arten)

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Er bildet alle seine Sporenformen, Spermogonien (0), Aezien (I), Uredien (II) und Telien (III), auf Schabenkraut-Pippau (Crepis pyrenaica) aus.

In Deutschland selten auf diesem Wirt zu finden.


Gäumann, E. (1959): Die Rostpilze Mitteleuropas mit besonderer Berücksichtigung der Schweiz. – Beiträge zur Kryptogamenflora der Schweiz 12: 1081f.