Puccinia mirabilissima

Puccinia mirabilissima Peck.

(Synonyme: Cumminsiella mirabilissima (Peck) Nannf.)

Wirt: Mahonie (Mahonia aquifolium (Pursh) Nutt.)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHabitus

OLYMPUS DIGITAL CAMERASpermogonien und Aezien unterseits von blasig aufgetriebenen, rötlichen Blattflecken

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAezien becherförmig, orange, mit zerschlitzter Pseudoperidie, blattunterseits, in Gruppen, hervorgewölbt

Puccinia mirabilissima_Mahonia aquifolium_JKruse (1)Meist werden nur die Uredinien und Telien ausgebildet; Blätter oberseits mit zahlreichen rötlichen Flecken übersät

Puccinia mirabilissima_Mahonia aquifolium_JKruse (2)Zahlreiche rote Flecken auf den Blättern

Puccinia mirabilissima_Mahonia aquifolium_JKruse (3)Uredinien als zimtbraune, früh stäubende Lager (oftmals von Resten der Epidermis umgeben) auf der Blattunterseite

OLYMPUS DIGITAL CAMERAZellen der Pseudoperidie in Reihen angeordnet

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAeziosporen kugelig, mit einzelnen abfallenden Plättchen

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUrediniosporen rundlich, stark bestachelt

OLYMPUS DIGITAL CAMERATeliosporen zweizellig, in der Mitte stark eingeschnürt, sehr lang gestielt

Sporulationszeitraum: ganzjährig

Fundort: z. B. D, Niedersachsen, Celle, Kasterlohweg, 26.06.2015.

Wirtsspektrum: 0,I,II,III: Mahonia spp.

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Er bildet alle seine Stadien, Spermogonien (0), Aezien (I), Uredinien (II) und Telien (III) auf Mahonien (Mahonia spp.) aus. Meist findet man nur die Uredinien, die das ganze Jahr auf den immergrünen Blättern ausgebildet sind.

Auf diesem Wirt in Deutschland sehr häufig zu finden (Klenke & Scholler 2015, eigene Beobachtung).


Gäumann, E. (1959): Die Rostpilze Mitteleuropas mit besonderer Berücksichtigung der Schweiz. – Beiträge zur Kryptogamenflora der Schweiz 12: 1147ff.

Klenke, F., Scholler, M. (2015): Pflanzenparasitische Kleinpilze. Bestimmungsbuch für Brand-, Rost-, Mehltau-, Flagellatenpilze und Wucherlingsverwandte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. – Berlin, Heidelberg: Springer Spektrum: 536.