Uromyces auriculae

Uromyces auriculae (Magnus) A. Buchheim

(Synonyme: Aecidium auriculae Magnus)

Wirt: Aurikel (Primula auricula L.)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHabitus

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Aecien werden zerstreut blattoberseits gebildet

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Aecien ragen nur wenige aus der Epidermis hervor und sind schüsselförmig

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAeciosporen stumpf polyedrisch, orangefarben

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAeciosporen 19-21 x 16-18 µm

Vorkommen: Mai – August

Fundort: D, Bayern, Einödsbach, Oberallgäu, nahe der Rappenseehütte

Bemerkung: Der Pilz vollführt keinen Wirtswechsel. Zur vollständigen Entwicklung gehört noch die Ausbildung der Uredien und Telien dazu.