Uromyces caricis-sempervirentis

Uromyces caricis-sempervirentis E. Fisch.

(Synonyme: Aecidium phyteumatis Unger)

Wirt: Halbkugelige Teufelskralle (Phyteuma orbiculare L.)

Uromyces caricis-sempervirentis_Phyteuma orbiculare_JKruse (1)Habitus

Uromyces caricis-sempervirentis_Phyteuma orbiculare_JKruse (2)Befallene Blätter sind etwas bleicher gefärbt

Uromyces caricis-sempervirentis_Phyteuma orbiculare_JKruse (3)Die Spermogonien werden meist auf der Blattoberseite gebildet

Uromyces caricis-sempervirentis_Phyteuma orbiculare_JKruse (4)Aecien becherförmig, zerstreut auf den Blättern

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPseudoperidienzellen grobwarzig

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAeciosporen in Ketten, stumpf polyedrisch

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAeciosporen 18-24 µm im Durchmesser

Vorkommen: Mai – Juli

Fundort: D, Bayern, Oberallgäu, nähe Einödsbach, Rappenseehütte

Bemerkung: Es handelt sich hierbei um einen wirtswechselnden Rostpilz. Im Sommer werden auf Immergrüner Segge (Carex sempervirens) die Uredien und Telien gebildet.