Uromyces lycoctoni

Uromyces lycoctoni (Kalchbr.) Trotter

(Synonyme: Aecidium lycoctoni Kalchbr.)

Wirt: Wolfs-Eisenhut (Aconitum lycoctonum L.)

Uromyces lycoctoni_Aconitum lycoctonum_JKruse (1)Habitus

Uromyces lycoctoni_Aconitum lycoctonum_JKruse (2)Aecien können an den Pflanzen Deformationen hervorrufen

Uromyces lycoctoni_Aconitum lycoctonum_JKruse (3)Aecien schüsselförmig und ragen kaum aus der Epidermis

OLYMPUS DIGITAL CAMERATelien beiderseits von gelben Blattflecken

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMeist kreisförmig, früh stäubend

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAeciosporen rundlich, 23-30 x 18-21 µm

OLYMPUS DIGITAL CAMERATeliosporen einzellig, mit einem kurzen Stiel

OLYMPUS DIGITAL CAMERASie messen 30-33 x 17-19 µm

Vorkommen: Mai – August

Fundort: D, Bayern, Oberallgäu, nähe Einödsbach, Abstieg Enzianhütte

Bemerkung: Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Zur vollständigen Entwicklung gehört noch die Ausbildung der Uredien.